Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Herzlich willkommen am Johanneum Lüneburg!

Das Johanneum ist ein zukunftsorientiertes Gymnasium mit Tradition. Es prägt seit über 600 Jahren die Lüneburger Schullandschaft. Unserem Leitbild und Wahlspruch entsprechend stehen die umfassende fachliche Ausbildung, die Entwicklung der Fähigkeit zur demokratischen Teilhabe und Teilnahme sowie die Bildung des ganzen Menschen im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit.

Startseite

Wer unsere Schule besucht, soll aus seinen Talenten das Beste machen können - dafür bieten wir ideale Voraussetzungen in unserer Gemeinschaft und ein ganz besonderes Umfeld. Das Wissen unserer 1000 Schülerinnen und Schüler zu fördern und ihre Horizonte zu erweitern ist unsere Leidenschaft.

Wir laden Sie und dich ein, mehr über das Lehren, Lernen und Leben am Gymnasium Johanneum zu erfahren.

 

Im Namen der Schulgemeinschaft

Friedrich Suhr (Schulleiter)

 

Auf einen Blick!

Unser diesjähriger Sponsorenlauf für die 5. -11.Klassen findet am 19.6.2018 statt. Der Erlös soll für die Einrichtung eines Selbstlernzentrums, zur Gestaltung und Verschönerung des ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Lesung für den 8. und 9. Jahrgang am 22.06.

Jugendbuchautor Silas Matthes liest am 22.06.2018 aus seinem Roman „Miese Opfer“ für den 8. und 9. Jahrgang. [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Talentförderung Kunst: Vernissage und Ausstellung

VERNISSAGE am 4. Juni 2018 um 11:30 Uhr Behördenzentrum / Foyer Auf der Hude 2 21339 Lüneburg   AUSSTELLUNGSDAUER 4. Juni 2018 bis 28. Juni 2018   [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Fußballteams feiern Bezirksvizemeisterschaft

29. Mai: Nachdem unsere Jungenmannschaft der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2006-2008) Anfang Mai erstmalig das Ticket für die dritte Runde des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Erneuerbare Energien im Schülerlabor „Quantensprung“

Am 3. Mai besuchte die Klasse 10LB mit ihrem Physiklehrer Herrn Sievering das Schülerlabor „Quantensprung“ im Helmholtz-Zentrum Geesthacht.   Vor den Toren des Forschungszentrums fallen ... [mehr]