Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

AOK-Sports-Tour am Johanneum – Salla mit „Weltrekord“

Erstmalig gastierte die AOK-Sports-Tour im Januar am Johanneum. Im Rahmen der Veranstaltung geht es darum, einen normierten Parcours inkl. Wurf auf einen Basketballkorb möglichst schnell zu durchlaufen. Die Zeitmessung erfolgt elektronisch mithilfe mehrerer Lichtschranken, so dass ein exakter Vergleich aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer möglich ist.

Im sportlichen Wettstreit gegen sich selbst und gegen die Uhr, den die 9. und 10. Klässler größtenteils mit großem Ehrgeiz aufnahmen, war Salla aus der 9L besonders erfolgreich: Sie erzielte mit 6,92sec eine Zeit, die in der mehr als fünfjährigen Historie der Sports-Tour noch nie zuvor ein Mädchen erreicht hatte und stellte damit einen neuen „Weltrekord“ auf.

In der Schulwertung für das erste Halbjahr 2016 / 2017, für die die Zeiten der zwanzig schnellsten Mädchen und Jungen in die Wertung kamen, sprang am Ende mit einer Durchschnittszeit von 7,77sec ein beachtlicher 6. Platz für das Johanneum heraus. Zwar wurden damit die ersehnten Podestplätze, die mit einem Gutschein für die Anschaffung von Sportmaterialien belohnt werden, knapp verfehlt. Dennoch ist dies ein tolles Ergebnis, wenn man bedenkt, dass fast 40 weiterführende niedersächsische Schulen am Wettbewerb teilgenommen haben.

Ebenfalls beachtliche Leistungen, die den Sprung in die Top 50 der im ersten Halbjahr erreichten Zeiten bedeuteten, erreichten David aus der 10FLB (Platz 18 mit 6,92sec), Anton aus der 10FL (Platz 24 mit 6,99sec) und Henrik (10F, Platz 45 mit 7,08sec) sowie Anouk (9LB, Platz 43 mit 7,80sec) und Anike (Platz 49 mit 7,85sec).

Als schnellste Klasse wurde die 9L mit einer Durchschnittszeit von 9,68sec ermittelt, es folgten die 10FL mit 9,90sec sowie die 10FB mit 9,97sec.    

Weitere Informationen zum Wettbewerb sind auf der Internetseite www.aok-sports-tour.de zu finden.

 

Fotoserien zu der Meldung


AOK-Sports-Tour 2017 (15.02.2017)

AOK-Sports-Tour am Johanneum – Salla mit „Weltrekord“

Erstmalig gastierte die AOK-Sports-Tour im Januar am Johanneum. Im Rahmen der Veranstaltung geht es darum, einen normierten Parcours inkl. Wurf auf einen Basketballkorb möglichst schnell zu durchlaufen. Die Zeitmessung erfolgt elektronisch mithilfe mehrerer Lichtschranken, so dass ein exakter Vergleich aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer möglich ist...