Besuch des Schülerlabors am Forschungszentrum DESY

Am 6. März besuchte die Klasse 10LB mit Herrn Sievering das Schülerlabor physik.begreifen des Deutschen Elektronen-Synchrotrons (DESY) in Hamburg. DESY ist vor allem für seine riesigen Teilchenbeschleuniger bekannt, mit deren Hilfe über 3000 Wissenschaftler aus mehr als 45 Ländern die Physik der Teilchen erforschen.

 

Der Leiter des Labors, Herr Meier, war bereits nach einem kurzen Gespräch mit den Schülern überzeugt, dass sie das notwendige Grundlagenwissen zum Themengebiet Radioaktivität mitbrachten, um direkt mit den Experimenten loslegen zu können. Untersuchen ließen sich zum Beispiel die natürliche Radioaktivität in Lebensmitteln und die Möglichkeit, Materialfehler wie Risse mithilfe ionisierender Strahlung berührungsfrei festzustellen.

 

Anschließend wurde arbeitsteilig das Verhalten ionisierender Strahlung in den Blick genommen. An das Mittagessen in der DESY-Kantine schloss sich zunächst die Besichtigung der Nebelkammer an, mit deren Hilfe man die Bahn von Alphateilchen und Elektronen sichtbar machen kann, gefolgt von einem Kurzvortrag über die Forschungsarbeit am DESY.

 

Zum Abschluss präsentierten die Schüler die Ergebnisse ihrer Experimente und stellten diese zur Diskussion, wobei sich der Laborleiter von der präzisen Arbeit beeindruckt zeigte.

 

Zum Abschluss folgte auf dem Heimweg ein kurzer Zwischenhalt an einem Segment des mittlerweile ausrangierten ARGUS-Detektors, der eindrucksvoll die Abmessungen der (größtenteils unterirdischen) technischen Anlagen vor Augen führte.

 

Foto: Die Nebelkammer macht Teilchenbahnen sichtbar

Fotoserien zu der Meldung


Klasse 10LB besucht das Schülerlabor am DESY in Hamburg (06.03.2018)

Am 6. März besuchte die Klasse 10LB mit Herrn Sievering das Schülerlabor des Forschungszentrums DESY in Hamburg.

berufsorientierung2018

Berufsorientierung