Biologie

Allgemeines

  • ab Jahrgang 5

  • in Jahrgang 6, 7, 8 und 10 epochal, d. h. halbjährig mit zwei Wochenstunden

  • Oberstufe: stets Kurse auf grundlegendem und erhöhtem Niveau

 

Fachobfrau: Tina Buck (t.buck@...)

 

Neben der Vefg_biologie_2017_zugeschnittenrmittlung allgemeiner Ziele wie Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz ist es der Fachgruppe Biologie am Johanneum wichtig, den Unterricht so zu organisieren, dass Schülerinnen und Schüler selbstständig lernen können. Hierzu haben wir Biologen gemeinschaftlich einen Fundus an Materialien zusammengestellt, um z. B. das Lernen an Stationen leichter in den Biologieunterricht zu integrieren.
Ein zentrales Unterrichtsziel ist ebenfalls, die Umweltbildung und damit das Umweltbewusstsein der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

 

Schulen sind heute in besonderem Maße aufgefordert, eigene Konzepte zur Umsetzung ökologischer Fragestellungen zu entwickeln, damit Schülerinnen und Schüler motiviert und befähigt werden, aktiv und verantwortungsvoll an der Gestaltung ihrer Lebens- und Lernwelt mitzuwirken. In diesem Zusammenhang haben wir Lehrer gemeinschaftlich mit unseren Schülern eine Streuobstwiese, eine Knickhecke sowie ein „grünes Dach“ angelegt.
Eine sehr wichtige Rolle spielt auch unser Schulgarten, denn hier können wir mit unseren Schülern unbekannte Welten im Reisighaufen und im Kompost entdecken und in  vermodernden Baumstämmen sowie der Trockenmauer  faszinierende Lebewesen bestaunen. Auch ein Lehmhaus und andere Nisthilfen bieten vielen heimischen Insekten Unterschlupf, Unterkünfte für Vögel, Igel und Fledermäuse stehen bereit.
Frösche und Molche, Libellen und Wasserläufer fühlen sich in unserem Schulteich wohl und sorgen im Gegenzug für schöne Biologiestunden. Diese Symbiose hilft einerseits einheimischen Tieren und Pflanzen zu leben und zu überleben und andererseits hilft sie den Kindern und Jugendlichen einen Bezug zur Natur herzustellen und damit auch bewusster in dieser und von dieser zu leben.

 

Curriculum

Der Biologieunterricht am Johanneum folgt dem niedersächsischen Kercurriculum für das Fach Biologie an allgemeinbildenden Gymnasien für die Sekundarstufe I (Jgstf. 5-10) bzw. die Sekundarstufe II (Jgstf. 11-13).

 

Jahrgang  Unterrichtsthemen
5 Der Hund - ein Haustier und seine Geschichte, Wirbeltiere in ihrem Lebensraum, Tiere im Winter, auch Pflanzen sind Lebewesen
6 Der Mensch - auch ein Wirbeltier, Sexualität des Menschen
7 Lebewesen bestehen aus Zellen, Fotosynthese, Zellatmung
8 Stoffwechsel des Menschen: Atmung, Ernährung (einschl. Essstörungen), Herz und Blutkreislauf, Suchtprävention: Rauchen, Alkohol, Cannabis
9 Wie entsteht Angepasstheit?, Sinne erschließen uns die Umwelt, Infektionskrankheiten, Sexualität des Menschen unter hormonellen Aspekten
10 Vom Kern über das Chromosom zum Gen: Zellkern und Zellteilung, Gene, Genprodukte und Merkmale, Vererbung von Genen, Variabilität auch in Verbindung mit Evolution
11 Einführungsphase
12-13 Qualifikationsphase

           

Geordnet nach Jahrgängen finden Sie hier die ausführlichen Informationen

 

 

Arbeitsgemeinschaften und Projekte

 

  • Schüler experimentieren und Jugend forscht
  • Schulgartenprojekte
  • Projekte mit der Lüneburger Schulbiologiestelle (z.B. Wolfs- oder Zugvogelprojekt)
  • Projekte in und mit außerschulischen Lernorten:
      - XLAB (Experimentallabor für Schüler) in Göttingen,
      - Uni Hamburg (Mikrobiologische Praktika, Botanischer Garten)
  • Exkursionen in den Lüneburger Stadtforst, sowie in den Harz und an die Elbe unter ökologischen Aspekten

 

Wettbewerbe

 

Nachrichten