6F2 - Vogelsberg 2013

Klassenbild_6F2.jpgKlassenfahrt der Klasse 6F2 zum Vogelsberg

 

"Hubert" hieß der Busfahrer und ihm zu Ehren wurde auch das Maskottchen, das die Klasse 6F2 auf ihrer erlebnispädagogischen Klassenfahrt in der letzten Augustwoche begleitete, "Hubert" getauft.

Die kleine Stoffpuppe war immer dabei, bei der engagierten Teamarbeit im Niedrigseilgarten ebenso wie beim im wahrsten Sinne des Wortes feucht-fröhlichen Floßbau mit anschließendem Paddeln im Kurpark-Teich. Als Hubert von bösen Feuerelfen entführt worden war, musste die ganze Klassen zum Geo-Cashing in die Wälder des Vogelsberg aufbrechen, um ihn aus den Händen der niederträchtigen Entführer zu befreien, was dann glücklicherweise auch gelang.

Von ihrem Maskottchen unterstützt wagten die Schülerinnen und Schüler eine Nachtwanderung OHNE Taschenlampen, bei der jede/r sogar einen Streckenabschnitt ganz allein ohne Begleitung bewältigte. Da war das Kistenklettern am nächsten Tag zwar immer noch eine Herausforderung für die Kinder, aber auch eine Bestätigung des bereits gewonnen Selbstbewusstseins.

Ein Lagerfeuer am letzten Abend rundete eine gelungene Fahrt ab, bei der auch Herr Sembritzki und Frau Lindemann, die die Klasse begleitet haben, viel Spaß hatten.

Nachrichten