Einführungsgottesdienste für die 5. Klassen des Johanneums

 

Seit 2004 werden für die Schülerinnen und Schüler, die in die neuen 5. Klassen des Johanneums kommen, und ihre Eltern am ersten Schultag ökumenische Einführungsgottesdienste veranstaltet. Die Gottesdienste fanden von 2004 – 2008 in der Klosterkirche Lüne statt, weil die Außenstelle des Johanneums damals in Lüne war, und seit 2009 im ökumenischen Gemeindezentrum St. Stephanus, weil sich die Außenstelle des Johanneums im Schulzentrum Kaltenmoor befand. Die Gottesdienste wurden jeweils von einem Team bestehend aus Religionslehrern, Schülern und Schülerinnen der 6. Klasse, Pastor Spengler in Lüne ( verstorben 2012), Herrn Schwier (evang. Diakon in Lüne) , und seit 2008 Pastor Stolze (St. Stephanus) und Frau Segger (kathol. Gemeindereferentin in St. Stephanus) vorbereitet.

 

Die Gottesdienste thematisieren mögliche Fragen und Problemen der neuen Schüler beim Übergang in eine für sie noch unbekannte Schule und sollen Orientierung, Ermunterung und Zuversicht für die ersten Tage und Wochen bieten. Die Themen sind deshalb so gewählt, dass sie Aspekte aufgreifen, die die neuen Schüler elementar beschäftigen, zum Beispiel: „Schutz und Schirm“, „Momo und die Zeit“, „Abrahams Weg in die Zukunft“, „Sport und Leistung“, „Alles muss klein beginnen“, „Das Johanneum besteht aus Teilen“. Die neuen Schüler sollen das Gefühl erhalten, dass sie willkommen sind und von Gott und den Menschen angenommen werden.

 

Die Schüler und Schülerinnen der 6. Klassen führen einstudierte Rollenspiele auf und lesen selbstformulierte Fürbitten-Gebete. Es werden gemeinsam Lieder mit Begleitung durch Orgel/Piano und Gitarre gesungen. Die Gottesdienste waren immer gut besucht und wir hoffen auch weiterhin auf eine rege Teilnahme. Alle neuen Schüler und Schülerinnen der Klassen 5 und ihre Eltern sind herzlich dazu eingeladen!

Nachrichten