Am Donnerstag, den 24.07. ging die Anlage nun noch rechtzeitig vor den Ferien in Betrieb.

Jetzt speist sie ihre Solarenergie zu 100% ins Hausnetz ein und refinanziert sich so über die eingesparten Strombezugskosten. Mit ihrem Jahresertrag von ca. 2500kWh decken wir unseren Jahresenergiebedarf von 200.000kWh zwar nur zu ca. 1,3% - doch eine sparsame 3-Personen Familie käme damit rechnerisch aus.

Aus rechtlichen Gründen muss diesmal die Stadt der Eigentümer sein. Diese bot der Schülerschaft eine finanzielle Beteiligung an der Anlage an - wie gehabt zu günstigen 3% Zinsen. Rund 10 Schüler und Lehrer sind neu als Kreditgeber von Jojo energy eingestiegen!

Hier könnt ihr alle Leistungs- und Energie-Daten zu unserer neuen Anlage aus dem Jahr 2014 einsehen!

Schaut euch doch ein paar Impressionen an! Auch die LZ berichtete!

 

 

LZ 300714

Nachrichten