Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Jahresbericht 2014/2015: Neuigkeiten aus „Jojos Bücherstube“

bibliothek loungeDie magische Zahl heißt 2990! Zehn Bücherausleihen mehr und wir hätten 3000 Bücher entliehen! Damit ist unsere Ausleihanzahl im Vergleich zum letzten Schuljahr um 25% gestiegen. Ein Ergebnis, das sich in Zeiten von Smartphones und Co. durchaus sehen lassen kann und auf das wir mit Recht stolz sind.

2990 mal erlebten unsere Leser und Leserinnen Abenteuer in fernen Welten, liebten, lachten, weinten oder hatten Mitleid mit den Protagonisten oder entspannten sich beim Lesen. 

Unsere sehr guten Ausleihzahlen verdanken wir der großartigen Unterstützung von unseren beiden ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und zwei Gruppen von Schülerinnen, die es mit ihren Einsatz ermöglichen, die Bibliothek jeden Tag zu öffnen. Daher haben wir jetzt täglich von 10:25 - 14:10 Uhr geöffnet - am Freitag sogar schon ab 07:45 Uhr.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für das außerordentliche Engagement von allen Beteiligten!

 

Unsere Hitliste:

Das Buch „Endgame“  von James Frey hat es mit 14 Ausleihen auf den 1. Platz unserer Hitliste geschafft.

Mit 13 Ausleihen teilen sich den 2. Platz die Bücher „Das Känguru Manifest“ von Marc-Uwe Kling;  „Silber“ Band 1 von Kerstin Gier und die „Grimms Manga“ Band 1 und 2.

Der 3. Platz wurde hart umkämpft. Dort sind fünf Bücher gelandet: „Das Lied der Dunkelheit“, von Peter V. Brett,  „Das Lied von Eis und Feuer“  von George R.R. Martin;  „Dead.end.com“ von Alice Gabathuler;  wiederum Kerstin Gier mit „Silber“ Band 2 und die  „Sailor Moon“- Mangas.

 

Fleißigste Leser/innen:

Wer hat am meisten gelesen? Dieses Jahr ist dies schwer zu ermitteln, da viele Leserinnen und Leser auf unsere neue erworbenen und sehr beliebten Mangas zugreifen. Können wir das Lesen eines Mangas mit dem Lesen eines Buches vergleichen? Wir streiten darüber! 
Trotzdem folgen hier die Ergebnisse:
208 Bücher hat ein Junge aus der Klasse 7FB  gelesen, gefolgt von zwei Mädchen aus der Klasse 8FB mit 67 und 64 Büchern.  63 Bücher haben sowohl ein Mädchen aus der 8F wie auch ein Junge aus der 7LB gelesen. Wir gratulieren euch ganz herzlich zu dieser tollen Leistung!

 

Rückblick auf das Schuljahr 2014/2015

Auch dieses Schuljahr war durch zahlreiche Aktivitäten gekennzeichnet:  

blind_date_with_a_book.jpgZunächst wurden alle 7. Klassen in die Bibliothek eingeladen, um diese kennenzulernen. Natürlich waren wir auch bei den Elternabenden der 7. Klassen und haben die Eltern über unsere Arbeit informiert. Verteilt über das ganze Schuljahr gab es Aktionen wie „Blind Date with a book“ und „Book Casting“, damit sich unsere Leser und Leserinnen mit dem Thema „Buch“ auseinandersetzen konnten.

Kurz nach den Herbstferien konnten wir dann die Gestaltung des neuen Eingangsbereichs der Bibliothek feiern. Dank des großen Engagements des eN-Kurses Kunst des 12. Jahrgangs verfügt unsere Bibliothek nun über einen künstlerisch gestalteten Eingangsbogen, der immer wieder zum Hinschauen und Entdecken einlädt. Im Rahmen der Neueröffnung hat unsere Bibliothek nun auch endlich ihren Namen erhalten:  Jojos Bücherstube!

Für mehrere Wochen nutzten die Schüler und Schülerinnen des Kunstkurses des 12. Jahrgangs die Räumlichkeiten der Bibliothek, um Bilder und Skulpturen zum Thema „Bücher er(öffnen) neue Welten“ zu präsentieren.

Mitte November besuchte uns die bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin Isabel Abedi und las vor den begeisterten Schülerinnen und Schülern des 5. Jahrgangs aus ihrem aktuellen Roman „Lola und die einzige Zeugin“.

weihnachtsregal 2014 bibliothekZu Weihnachten gab es „Überraschungstüten“. Sie waren verschlossen, mit Interessenskreis und Stichwörtern beschriftet, und enthielten ein Buch zum Ausleihen und einen Feedback - Zettel. Die Schüler wussten also nicht, welches Buch sie in den Ferien lesen würden….

An den Elternsprechtagen  und auf dem Sommerfest haben wir einen großen Büchertisch und einen Flohmarkt veranstaltet. Somit haben wir nicht nur Geld für neue Bücher erworben, sondern auch Kontakte geknüpft und uns noch bekannter gemacht.

Während der „Lüneburg-Liest-Woche“ haben wir täglich einen Book-Slam in der Schulbibliothek veranstaltet.

Am 29. Mai haben wir uns zum ersten Mal zu einem Literatur-Café getroffen. Dahinter verbirgt sich die Idee, dass sich schreibbegeisterte Schülerinnen und Schüler zweimal im Monat treffen, um sich gegenseitig ihre Texte vorzustellen. Danach können sie sich gegenseitig dabei helfen, das Geschriebene zu verbessern und die Lust am Schreiben nicht zu verlieren. Um unsere „zukünftigen Autoren“ zu fördern, setzen wir diese Treffen weiter fort.

 

Im Laufe des Schuljahres hat sich unser Bestand um 18,4% erweitert, sodass wir jetzt 2940 Bücher in unseren Regalen stehen haben. Um sie noch besser zu präsentieren, haben wir die ganze Bibliothek auf den Kopf gestellt: Die Bücher sind nun nach Genre sortiert: Thriller, Liebe, Freundschaft, Andere Länder… . Unsere Leserinnen und Leser suchen nicht mehr nur nach ihren Lieblingsautoren, sondern auch nach ihren Interessen oder nach einem Thema und stoßen dabei „zufällig“ auf unbekannte Schriftsteller und somit auch auf neue, tolle Geschichten.

 

Unsere Aktivitäten zeigen, dass in „Jojos Bücherstube“ immer was los ist! Kommt also vorbei und taucht in die Welt der Bücher ein! Wir freuen uns auf euren Besuch!

 

Solange Springer

(Bibliothekarin in Jojos Bücherstube)