Auf den Spuren des Salzes

auf_den_spuren_des_salzes_2015Fächerübergreifendes Projekt der Klasse 5S1

Die Themenbereiche „Orientieren im Nahraum“ aus dem Fach Erdkunde und „Wegbeschreibungen“ aus dem Fach Englisch haben wir zu unserem fächerübergreifenden Projekt „Auf den Spuren des Salzes“ zusammengeführt.

Die Schüler der Klasse 5S1 haben im Erdkundeunterricht selbstständig Ziele in Lüneburg ausgewählt, anhand derer man auch heute noch erkennen kann, welche wichtige Rolle das Salz in dieser Stadt einmal gespielt hat. Im Erdkundeunterricht haben die Schülerinnen und Schüler sich in Kleingruppen zu Experten für die einzelnen Stationen ausgebildet und einen Text geschrieben, der auf dem Stadtrundgang den geladenen Eltern vorgetragen wurden.

Zusammen haben wir einen ca. 90-minütigen Rundgang zusammengestellt, der uns an folgenden markanten Punkten vorbeigeführt hat:

  • das Gradierwerk im Kurpark an der Uelzener Straße
  • das Salü
  • das Salzmuseum
  • den Lambertiplatz
  • die Salzsau an der Buchhandlung beim Rathaus
  • das schwangere Haus in der Waagestraße (das nur fälschlicherweise immer wieder mit dem Salzabbau in Verbindung gebracht wird)
  • das Tor zur Unterwelt in der Frommestraße und
  • der Alte Kran am Stintmarkt

Im Englischunterricht haben die Schülerinnen und Schüler Teile der Expertentexte auf Englisch übersetzt und die Wegbeschreibungen eingeübt, die für die Führung unserer großen Gruppe notwendig waren.

Auf der Stadtführung konnten wir die Eltern durch bilinguale Expertentexte überraschen und haben eine wunderschöne Stadtführung durch die Schüler der 5S1 erhalten.

Ein ganz großes Dankeschön geht an Frau Seyppel, die die Schüler im Englischunterricht fit gemacht hat für diese anspruchsvolle Aufgabe und den vielen Eltern, die diese Stadtführung zu einem besonderen Erlebnis gemacht haben.

Anbei noch ein paar Impressionen!

Herr Schröder & die Klasse 5S1

berufsorientierung2018

Berufsorientierung