Suchtprävention

Theaterstück „Flasche leer“ (Schauspielkollektiv Lüneburg) In Kooperation mit dem Schauspielkollektiv Lüneburg e.V.,  der Polizei und der drobs Lüneburg wird im 8. Jahrgang der Suchtpräventionstag „No risk – more fun“ durchgeführt. Dieser Tag bietet mit dem Theaterstück „Flasche leer“ und mehreren Mitmachstationen wie dem Rauschbrillen-Parcours oder der Atemalkoholmessung der Polizei verschiedene informative und zugleich unterhaltsame Angebote, die die Jugendlichen an das Thema heranführen sollen.
Aufklärungsarbeit zum Thema „Alkohol und Verkehr“ durch die Polizei Im Anschluss nehmen die  Fächer Biologie, Politik und Religion bzw. Werte und Normen die Thematik zeitgleich über mehrere Wochen auf und versuchen dabei, u.a. durch Material der Niedersächsischen Landesstelle für Suchtfragen sowie des Bundesministeriums für gesundheitliche Aufklärung,  die Schüler für die Thematik Drogen und Drogenmissbrauch zu sensibilisieren: Klärende Fakten zu Alkohol, Cannabis und Nikotin werden dargestellt, Suchtprozesse und deren gesellschaftliche Rahmenbedingungen aufgedeckt, biologische Abläufe und rechtliche Rahmen aufgezeigt.

Selbsterkenntnis während des Tragens der „Rauschbrille“: Auch ein einfaches Begrüßen mit Handschlag kann im Rausch scheitern

 

 

 

Schlussendlich sollen die Schülerinnen und Schüler Alternativen zu Drogen entdecken und über ihre eigenen Verhaltensweisen bzw. die ihrer Mitmenschen reflektieren können.

 

berufsorientierung2018

Berufsorientierung