Präventionskonzept: sexuelle Selbstbestimmung

Auch heutzutage kommt es oft dazu, dass Menschen mit LSBTIQ*-Hintergrund (lesbisch, schwul, bisexuell, transgender, intersexuell, queer) Ausgrenzung, Stigmatisierung und Diskriminierung erfahren. Dies führt häufig dazu, dass sich SchülerInnen mit einem solchen Hintergrund nicht frei und individuell entfalten können. Wir machen die Vielfalt unterschiedlicher Lebensweisen sichtbar und sensibilisieren dafür. Dies erreichen wir durch:

  • Sensibilisierung und Fortbildung des Lehrpersonals
  • das Angebot von Beratungs- und Hilfsangeboten
  • Workshop des Bildungs- und Aufklärungsprojekts SCHLAU in Jahrgang 9, vor- und nachbereitet im Religions- und Werte und Normen-Unterricht
  • regelmäßige Ausstellungen zum Thema in der Schule
  • Präsentation und Bereitstellung von Büchern zum Thema in der Schulbibliothek
  • enge Zusammenarbeit außerdem mit Trans*LG und checkpoint queer e.V.

 

Nachrichten