Präventionskonzept: Gefahren im Internet, sensibler Umgang mit dem Handy

Handys und die Nutzung des Internets sind heutzutage nicht mehr wegzudenken und bestimmen euren Alltag nicht unwesentlich. Leider sind sich viele von euch nicht bewusst, worauf bei der Nutzung zu achten ist. Auch das Thema Cybermobbing wird leider immer wichtiger. Wir sensibilisieren euch für diese Themen, indem wir:

  • mit euch in Jahrgang 5 einen Projekttag mit dem Diplomsozialpädagogen Maik Peyko durchführen. Themen: Handynutzung, Sicherheit der persönlichen Daten, Umgang mit Bildern im Netz, Cybermobbing
  • mit euch im ITG- Unterricht in Jahrgang 6 nochmals über folgende Dinge sprechen:
    • Sicherer Umgang mit persönlichen Daten im Internet
    • Kenntnisse und Regeln zum Urheberrecht
    • Strategien zum sicheren Umgang in sozialen Netzwerken, Chats und anderen Plattformen
    • Umgang mit Cybermobbing
    • Reflexion der individuellen Mediennutzung im Kontext der Klasse und gleichaltriger Vergleichsgruppen

 

Das Thema der Gefahren im Internet sowie auch einer möglichen Handysucht bewegt auch oft eure Eltern, die sich fragen, ob und inwiefern sie hier aktiv werden sollten. Sollten sie sich die untenstehenden Fragen stellen, haben wir ein paar Linkempfehlungen für sie:

  1. Welche Verhaltensregeln sollte ich mit meinem Kind besprechen?
  2. Wie kann ich z.B. bestimmte Webseiten sperren?
  3. Wie lange sollte ein Kind maximal pro Tag am Computer sitzen?
  4. Wie verhält es sich mit Videospielen?
  5. Was sollte ich zur Handynutzung meines Kindes wissen? (Sollte ich die WhatsApp Chats überwachen? Sollte das Handy aus dem Kinderzimmer verbannt werden?)

 

www.schau-hin.info (Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend)
www.buendnis-gegen-cybermobbing.de

 

Nachrichten