Klasse 8F auf Rügen (2010)

17.05.2010
Um 8:00 Uhr fuhren wir mit einem 4-Sterne-Bus, ...

 

...der sogar eine Toilette hatte, vom Johanneum aus los. Der Busfahrer hieß Andreas.


Nach einiger Zeit stiegen wir aus, um an einer Raststätte eine 30-minütige Pause einzulegen. Danach sahen wir uns den Film „The day after tomorrow“ an.

 

Klasse 8F auf Rügen (2010) (1)


 Gegen Mittag erreichten wir die Jugendherberge „Hinter den Dünen“ in Wittow und wurden sofort in die Regeln eingeführt. Wir beschlagnahmten das Haus „Wiek“ und aufgrund der Zimmerverteilung entstand ein großes Kuddelmuddel.

Nachdem die Zimmer eingeräumt waren, gingen die Meisten aus der Klasse zum Strand, um zum Beispiel Gitarre zu spielen und Fotos zu machen. Andere chillten im Haus.


Abends um 18:15 Uhr gab es Abendessen und anschließend war wieder Freizeit. Einige Leute beschäftigten sich damit, Volleyball zu spielen und Andere damit, sich in den Zimmern angeregt zu unterhalten. Schon um 22:00 Uhr mussten wir auf unseren Zimmern sein, aber Nachtruhe war noch lange nicht.

18.05.2010

 

Klasse 8F auf Rügen (2010) (2)


Heute war der zweite Tag unserer Klassenfahrt. Um 8:15 Uhr gab es Frühstück.
Weil wir danach nach Hiddensee fuhren, mussten wir ein Lunch-Paket machen. Mit der Fähre fuhren wir dann vom Hafen aus eine Stunde nach Hiddensee. Im Dorf „Kloster" sind wir am Meer entlang gegangen Nach einer halben Stunde Wandern kamen wir an einen anderen Hafen, wo wir uns in der Sonne ausruhten. Um 15:00 Uhr gingen wir zurück zur Fähre, fuhren mit dem Bus zurück zum Dorf und aßen Abendbrot. Später gingen die meisten noch zum Strand und spielten etwas. Leider war um 22:00 Uhr wieder Bettruhe.

19.05.2010

 

Klasse 8F auf Rügen (2010) (3)


Am Morgen haben wir Frühstück gegessen. Danach packten wir unsere Sachen und sind nach Stralsund gefahren. Dort sind wir ins Ozeaneum gegangen. Wir haben eine 80 Minuten lange Führung bekommen, in der wir auch die Aquarien und die lebensgroßen Walfiguren gesehen haben. Nach der Führung hatten wir noch drei Stunden Freizeit. Als wir mit dem Bus in Altenkirchen angekommen sind, haben wir Abendessen gegessen und hatten dann noch etwas Freizeit.

20.05.2010
Am Donnerstag Morgen haben wir um 8:15 Uhr gefrühstückt. Anschließend konnten wir uns fertig machen und sind mit dem Bus um 9:30 Uhr von der Jugendherberge zum Kreidefelsen losgefahren.

 

Klasse 8F auf Rügen (2010) (4)


Zuerst sind wir eine Waldtreppe hochgegangen, um den Kreidefelsen zu betrachten. Anschließend sind wir von da ca. 475 Stufen nach unten zum Meer gegangen. Nach etwa einer halben Stunde sind wir die vielen Stufen wieder hochgegangen und kamen dann erschöpft am Bus an. Danach sind wir nach Sassnitz gefahren. Dort durften wir uns in kleine Gruppen aufteilen und entweder an den Hafen, ans Meer, in die Altstadt oder zum Bummeln in die Einkaufsstadt. Das Wetter war an diesem Tag sehr schön. Am späten Nachmittag sind wir wieder nach Altenkirchen gefahren. Wir hatten etwas Freizeit und waren am Meer, wo manche ins Wasser gegangen sind, Volleyball gespielt haben oder einfach nur da lagen. Um 18:30 Uhr haben wir gegrillt. Es gab Wurst und Kartoffelsalat und für manche ein Stück Fleisch. Nach dem Essen hatten wir wieder etwas Freizeit und um 22:00 Uhr war Nachtruhe (zumindest offiziell ;-) ).

21.05.2010

 

Klasse 8F auf Rügen (2010) (5)


Früh am Morgen sind die meisten Schüler der Klasse 8F aufgestanden und haben ihre letzten Sachen für die Rückfahrt gepackt und ihre Zimmer aufgeräumt. Um 8 Uhr sind wir gemeinsam zum Frühstücken gegangen, danach wurden alle Sachen in den Bus getan. Die Rückfahrt verlief relativ ruhig, viele haben geschlafen, da die meisten sehr müde waren. Früher als erwartet kamen wir wieder in Lüneburg an. Eigentlich war geplant, dass wir um vier wieder zurück sein würden. Alle waren glücklich, wieder nach Hause zu können. Aber viele vermissen die Klassenfahrt immer noch.

 

 

Autor: Klasse 8F -- zuletzt geändert: 8.7.2010 20:47

 

Nachrichten