"Stühle sind nicht nur zum Sitzen da..."

Umgestaltung eines alltäglichen Gebrauchsobjektes zu einem Kunstobjekt

 

Die Schülerinnen des Kunstkurses auf erhöhtem Niveau (Jg. 12/13 - Frau Bartel) widmeten sich im Februar 2011 der Aufgabe, einen Stuhl zu einem Kunstobjekt umzugestalten. Dabei galt es, die ursprüngliche praktische Funktion des Stuhls einzuschränken und die ästhetische und symbolische Funktion gemäß der Aussageintention aufzuwerten.


Nachdem sich die Gruppen auf eine zu bearbeitende Thematik geeinigt beziehungsweise ein inhaltliches Konzept erarbeitet hatten, wurden Skizzenvariationen erstellt. Jede Kursteilnehmerin fertigte zunächst Ideenskizzen unabhängig von den übrigen Gruppenmitgliedern an. Auf der Basis der unterschiedlichen Ideenansätze entwickelten die Teams in mehreren Optimierungsschritten einen Entwurf. An diesem Entwurf orientierten sie sich schließlich während der Phase der Problemlösungsrealisation. Die Materialien für die Umsetzung waren frei gestellt.


Insgesamt sind inhaltlich und formal sehr vielschichtige Produkte entstanden. Sie zeigen eine große Bandbreite an kreativen Umsetzungsmöglichkeiten auf.

 

Lass uns Gras drüber wachsen lassen

Sarah Hoffmann,Laura Lindloff,Annika Stelter
"Lass' uns Gras drüber wachsen lassen", 2011

Bella Italia

Nora Jacobs, Marike Schmieder
"Bella Italia", 2011

Eroberung

Soffie Beu
"Eroberung", 2011

Regna des serpp us

Alma Jusovic, Sabrina Rudminat
"Regna des serpp us", 2011 (rückwärts: Suppressed anger)

Stuhlgang - walk of the fameMarlén Hagemann, Annalena Thielert
"Stuhlgang - walk of the fame"

PrüfungsangstJulia Schumann, Svenja Gensch
"Prüfungsangst", 2011

Drang nach PerfektionNora Bassy, Michaela Wille, Jennifer Möller
"Drang nach Perfektion", 2011

The Rolling StoneMarie Weddehage, Jennifer Elsner
"The Rolling Stone", 2011

 

 

Autor: Katja Bartel -- zuletzt geändert: 28.12.2011 12:03

Nachrichten