"Gegenständlichkeit und Abstraktion"

Die abgebildeten Grafiken, welche von SchülerInnen der Jahrgangsstufe 11 im Januar/ Februar 2008 erstellt worden sind, veranschaulichen die Beschäftigung mit dem Thema „Gegenständlichkeit und Abstraktion“.


Zunächst erhielten die SchülerInnen die Aufgabe, ein selbst zusammengestelltes Küchenstilleben naturgetreu zeichnerisch zu erfassen. Eine besondere Rolle spielten dabei die genaue Wiedergabe der äußeren Formen der Motive, das Erfassen von Stofflichkeit und die Erzeugung von Räumlichkeit.


Die entstandenen Gestaltungsprodukte waren schließlich die Basis für einen Abstraktionsprozess, der in drei Schritten erfolgte. Ausgehend von dem naturgetreuen Küchenstilleben sollte eine Serie erstellt werden, aus welcher der Vorgang des stufenweisen Weglassens von Einzelheiten und des Überführens auf etwas Einfacheres deutlich wird.


Welche Mittel die SchülerInnen angewandt haben, um ihre einst detailgetreu erfassten Küchenstilleben schrittweise zu abstrahieren, zeigen die folgenden Bilder.

 

Eleonore Marksteder 1 Eleonore Marksteder 2

Eleonore Marksteder 3

Eleonore Marksteder, 11-2

Eleonore Marksteder 4

 

Waldemar Voelker 1 Waldemar Voelker 2

Waldemar Voelker 3

Waldemar Voelker, 11-2

Waldemar Voelker 4

 

Paul Julius Manzey 1 Paul Julius Manzey 2

Paul Julius Manzey 3

Paul Julius Manzey, 11-3

Paul Julius Manzey 4

 

 

Autor: Katja Bartel -- zuletzt geändert: 15.11.2009 17:24

Nachrichten