Schulinterner Wettbewerb „Jugend debattiert“

Als Gewinner gehen Mareike Wandt und Nils Amboß hervor.

 

Die Betonung der eigenen Meinung, die Untermauerung durch gut angelegte Argumente und das genaue Zuhören- das sind Schlüsselaufgaben beim Debattieren. Nach welchen Vorgaben beim bundesweiten „Jugend debattiert“ - Wettbewerb zu debattieren ist, erfuhren und praktizierten die 9. Klassen des Johanneums in den vergangenen Wochen im Unterricht.

 

Schulinterner Wettbewerb -Jugend debattiert-

 

Ein klasseninterner Wettbewerb stand am Ende der Unterrichtsreihe und brachte insgesamt zehn Kandidaten hervor, die sich im schulinternen Wettbewerb im Debattieren maßen: Nils Amboß, Ken Dombrowski, Nora Gerhus, Jasmin Hoppe, Trang Ngocdiem, Alexander Niemöller, Rhea Nordbrink, Viktor Pepper, Lutz Trautner und Mareike Wandt.


Am 14.01. wurden in zwei Debattierrunden vor großem Publikum - die 9. Klassen waren hierzu in der Aula versammelt - die beiden Schulsieger gefunden: Mareike Wandt und Nils Amboß debattierten am überzeugendsten zum Thema „Soll die deutsche Sprache vor Fremdwörtern geschützt werden?“. Ein herzlicher Glückwunsch geht an Mareike und Nils. Ihnen sowie den übrigen Teilnehmern gilt großes Lob für ihre Leistung.


Autor: Anika Buhndorf -- zuletzt geändert: 13.2.2011 16:27

Nachrichten