Herwig E. Haase

Herwig E. Haase

*1945 Dr.rer.pol;
 
Prof. für Volkswirtschaftslehre,
 
Politiker

 

Kurzbiographie
1945 geb. am 15. Januar 1945 in Hohensalza/Westpreußen bei Bromberg (heute Inowroclaw) als Sohn des Arztes Dr. Erhard Haase (vermisst) und seiner Ehefrau Ella (Lehrerin)
1955- 64 Besuch des Johanneums in Lüneburg bis zum Abitur
1964 Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der FU Berlin
1967 Diplomvolkswirt
1976 Promotion
1977-90 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Osteuropa- Institut der FU Berlin
seit 1983 Mitglied im Berliner Abgeordnetenhaus (CDU- Fraktion)
1987 Habilitation an der FU Berlin
1990 Professor für Volkswirtschaftslehre an der ESCP- EAP Europäische Wirtschaftshochschule Berlin
1991 Senator für Verkehr und Betriebe in der Großen Koalition unter dem regierenden Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU)
1995-99 Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses
1999 Prorektor der ESCP- EAP Europäische Wirtschaftshochschule Berlin
2000 Rektor der ESCP- EAP Europäische Wirtschaftshochschule Berlin

 

  • Präsident der Studienstiftung des Abgeordnetenhauses von Berlin
  • Verein für Sozialpolitik
  • Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde

 

Dr. Herwig E. Haase ist verheiratet, hat 2 Kinder und 2 Enkelkinder.

 

Veröffentlichungen:

  • Hauptsteuern im sozialistischen Wirtschaftssystem 1980
  • Development Trends in the GDR Economy during the 1980s (1980)
  • Das Wirtschaftssystem der DDR . Eine Einführung (1990, 2. Aufl.)

 

 

Autor: Gerhard Glombik -- zuletzt geändert: 11.12. 2013

Nachrichten