Balladen – Goethe und Schiller aus der Gruft geholt?

dichterfoto.jpg

Die Brück am Tay, Der Zauberlehrling, Der Erlkönig, Der Knabe im Moor,…


Diese Balladen gehören zum festen Bestandteil des Deutschunterrichts, niemand verlässt die Schule, ohne sie kennengelernt zu haben. Aber:

  • Wer kann sich später noch daran erinnern?
  • Wer kennt den Wortlaut?
  • Wie bekannt sind Balladen bei Schülern und Schülerinnen, bei Eltern und Großeltern?

 

Diesen Fragen ist die Klasse 8LB nachgegangen im Rahmen des Deutsch- und Mathematikunterrichts. Wir  erstellten Fragebögen, bestimmten  Altersgruppen und führten dann die Umfrage durch. Die Ergebnisse wurden im Mathematikunterricht statistisch ausgewertet und in Diagramme umgesetzt.

 

Ein Ergebnis: Wir waren überrascht, wie gut Balladen bekannt sind.

Schiller, Goethe und Co ruhen noch nicht in der Gruft und die Balladen leben weiter.

 

-> zu den vollständigen Ergebnissen der Umfrage

Altersgruppe: 16-31 Jahrewelche Balladen 16-31.jpg
Altersgruppe: 50 und älterwelche Balladen 50uä.jpg

 

 

Klasse 8LB, Frau Teichert und Herr Suhr (Schuljahr 2012/13)

Nachrichten